Die Weihnachtsdeko-Challenge 2016 auf www.living.ruhr

Vom Windlicht auf der Fensterbank bis zum Weihnachtsschlitten auf dem Dach. Je origineller desto besser. Oder auch total konservativ und traditionell, das geht natürlich auch.

Opulent ist immer schön. Schlicht oder sogar minimalistisch aber auch. Gekauft oder selbstgebastelt. Glänzend oder matt. Mainstream oder individuell. Mit Lametta oder ohne. Tannenzweige! Strohsterne! Lichterketten! Romantisch oder witzig. Aus Porzellan, Plastik oder Papier. Von Kinderhand ausgesägt oder von der Oma geerbt. Oder von IKEA, auch gut. Die hipsten Must-haves der Weihnachtsdekoszene. Oder doch lieber der Nussknacker aus dem Erzgebirge, ganz wie du’s magst. Oder einfach nur ein Adventskalender (dann aber mit Schokolade). Obwohl, aus Papier gibt’s auch sehr schöne. Oder Engel, Engel gehen immer, genauso wie Nikoläuse. Und erst die ganzen funkelnden Kugeln, Girlanden und rotnasigen Rentiere!

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag